Funktionelle Bewegungslehre (FBL)

FBL ist die funktionellen Bewegungslehre der Schweizer Therapeutin Susanne Klein-Vogelbach ab. Ziel ist das Erlernen eines ökonomischen Bewegungsverhaltens des gesamten Körpers bzw. einzelner Körperabschnitte und deren Zusammenspiel im Alltag. Das Training erfolgt nach Anwendung eines Analysekonzeptes durch die Ausführung speziell angeleiteter Übungen. Diese rufen in der Regel Gleichgewichtsreaktionen durch Gewichtsverlagerungen oder den Einsatz körpereigener Hebel hervor. Abgesehen von einem großen Pezziball kommt dieses Behandlungskonzept ohne weitere Geräte aus.